Mitesser am Kinn

schwarze Mitesser am KinnMitesser am Kinn entstehen durch eine hormonell bedingte Überproduktion von Talg. Dieses Problem betrifft nicht nur Jugendliche während der Pubertät, sondern auch Erwachsene.

Bei leichten Formen kann man zu natürlichen Mitteln greifen. Bei schweren Hautproblemen ist der Gang zum Spezialisten aber erforderlich.

Mitesser – kein pubertäres Problem

Mitesser am Kinn sind ein ästhetisches Problem, das nicht nur Pubertierende plagt, sondern auch Erwachsene nicht verschont. Eine Ursache für diese Komedonen, wie sie fachsprachlich genannt werden, liegt in einem gestörten Talghaushalt, oft verursacht durch übermäßige Produktion von Testosteron.

Mitesser sind unschön, aber es gibt einige Mittel, wie man sie erfolgreich bekämpft. Das müssen nicht immer Tabletten oder aggressive Säureanwendungen sein. Starke Formen von Akne dagegen erfordern eine dermatologische Behandlung. Bei leichten Formen von Mitessern am Kinn reichen meist natürliche Mittel aus.

Offene und geschlossene Mitesser am Kinn

Die Haut produziert zu ihrem Schutz eine ölige Substanz, auch Talg genannt. Dieser Talg fließt normalerweise durch kleine Kanäle von selbst ab. Sind diese aber verstopft, etwa weil zu viel Talg produziert wird, kommt es zu einer Ansammlung dieses fettigen Sekretes unter der Haut: ein geschlossener Mitesser.

Liegt der Talgpfropf dagegen frei, färbt er sich an der Luft durch Oxidation oft schwarz. Man spricht dann von einem offenen Mitesser.

Wie kann man Mitesser loswerden?

Eine natürliche Variante der Bekämpfung lästiger Mitesser am Kinn ist ein Meersalzpeeling. Sie können auch die Haut mit Hausmitteln wie Heilerde oder Kamille behandeln.

Sogar Aloe Vera, Honig, Teebaumöl oder Zink können gegen Mitesser helfen.

In Drogerien finden Sie auch Strips gegen Mitesser am Kinn und Mitesser auf der Nase, die speziell für diese Gesichtspartien geformt sind.

Mitesser am Kinn – was soll man vermeiden?

Sie sollten Mitesser am Kinn nicht selber ausdrücken, denn durch die Bakterien auf den Fingern entstehen schnell Entzündungen, die sogar zu Narben führen können. Es ist besser, die Entfernung einer Kosmetikerin zu überlassen, die über steriles Werkzeug verfügt.
Mit Unreinheiten im Gesicht will man sich am liebsten Zuhause verkriechen. Aber gerade frische Luft tut der Haut gut. Heizungsluft dagegen belastet die empfindliche Gesichtshaut.

>>> Jetzt testen: Nie wieder Pickel! <<<

Angeraten ist auch der Verzicht auf Alkohol. Zu vermeiden sind bei Mitessern am Kinn auch fetthaltige Pflegeprodukte für diese Gesichtspartie.

Auch Schokolade und fettreiche Nahrung sollte nicht übermäßig verzehrt werden. Sie sind zwar nicht verantwortlich für Mitesser am Kinn, aber die Haut dankt es Ihnen, wenn Sie auf vitaminreiche Ernährung mit Obst und Gemüse und ausreichend Wasser achten.

Mitesser am Kinn
4.97 (99.43%) 35 votes

Kommentare sind abgeschaltet.